was bisher geschah

10.10.2014: Dieter schlägt erneut zu: PH Kandidat gibt auf

Dieters Kalkül – Wenn’s um Sabotage geht, kennt sich Dieter aus. Seine Taktik zum Gewinnen: Der Einzige Kandidat von Freiburg sucht den Wagenplatz werden und bleiben. Um andere zu überzeugen, die Kandidatur bei „Freiburg sucht den Wagenplatz“ aufzugeben, weiß er die Vorteile seiner hohen Stelle als Politiker zu schätzen.
Ein Brief hat gereicht – Am 10.10.2014 beweist Dieter erneut seine Entschlossenheit: er legt dem PH Kandidaten in einem Brief nahe seine Kandidatur zurückzuziehen. Erfolgreich! Der PH Kandidat gibt sofort seine Kandidatur auf.
Die Juri sagt – „Wenn Dieter die richtige Nr1 werden will sollte er lieber seinen Rang als Politiker dafür benutzen um einen ernsten Vorschlag einzubringen“ Martin, Juri Mitglied


25.09.2014: Geiselnahme und neue Kandidaten.

Vorgeschichte – Dieter war mit seinem „400m²“ Vorschlag im Casting vom 18.7 nicht durchgekommen. Sein Platz im Rennen, hat er dafür nicht aufgegeben.
Geiselnahme – Am 14.04 überfiel Dieter die Juri. Er nahm, mit einer Schrottpresse bewaffnet, 11 Geiseln. Heiß geliebte Fahrzeuge der Juri Mitglieder. Die Forderung seiner Geiselnahme: „Meine Kandidatur in der Castingshow „Freiburg sucht den Wagenplatz“ durch meinen „400m²“ Vorschlag sofort anzunehmen. Ich lasse euch 2 Wochen!“
Ein neuer Kandidat –Von Dieters kalter Entschlossenheit beeindruckt, nahm die Juri die Forderung an. Mit seinem „400m²“ Vorschlägen wird Dieter zum neuen Kandidaten der Castingshow „Freiburg sucht den Wagenplatz“.
Der Juri sagt – „Fies, unsportlich. Dieter spielt ein dreckiges Spiel um seine Kandidatur zu verteidigen. Er schreckt nicht davor zurück sich die Hände schmutzig zu machen. Ein ernstzunehmender Gegner für andere Kandidaten.“ Kim, Juri Mitglied


18.7.2014: 1. Casting – Keiner kommt durch!

Nur einer traut sich! – Nur ein Kandidat nahm am ersten Casting teil:
Die „400m²“ des Freiburger OB Dieter Salomon. Ein absolut halbherziger Vorschlag der viel, viel, viel zu klein ist. Einer der wichtigsten Casting Kriterien ist nämlich „Platz für alle, bzw. 20 Wagen bzw. min. 1000m²“. Dieser 400m² Kandidat versagt quasi auf der wichtigsten Ebene: laut einer höchst offiziellen Prüfung haben höchstens 4-5 Wagen auf diesem „Vorschlag“ platz.
Erfolglose Entschlossenheit – Dieter beharrte aber darauf: „Alle eure Wagen hätten auf meiner tollen Fläche Platz.“ Sagte er. Die Juri Mitglieder entschieden sich, von Dieters Rang und Namen beeindruckt, ihm eine Chance zu geben und sich das ganze vor Ort anzusehen…
Enttäuschung – Vor Ort, war alles klar: außer durch eine 5-Stöckige-hoch-Parkhaus-Bebauung hätten nie im Leben 20 Wagen auf Dieters „400m²“ Kandidaten platz!
Die Juri war von dem vielversprechenden Dieter sehr enttäuscht und lehnte die Erste Kandidatur vom ersten Casting Freiburg sucht den Wagenplatz ab.

Leave a Reply

Your email address will not be published.